Angelreviere - Artikel - Indre Østfold - Visit Østfold

Angelreviere

Angelmöglichkeiten in Indre Østfold

 


Der Fluss Hobølelva fließt vom Mjærvannet See im Norden kommend durch Hobøl und Våler Gemeinde und schließlich in den Vannsjø See. Im obersten Abschnitt, auf der Strecke Tomter-Mjær trifft man auf Forellen. Das Angeln ist hier vom 1. Dezember bis zum 30. September erlaubt. Angler ab 16 Jahren benötigen einen Angelschein. Dieser ist bei MIX- Kiosk Tomter erhältlich, tel. +47 69920800.

 

Glomma
Die Glomma ist der fischreichste Fluss Norwegens. Lachse findet man hier bis zum Kraftwerk Vamma, ebenso am Grønsund, Nes Lensemuseum, Skaustangen und Glennetangen in Skiptvet. Bei Sutern in Os, Rakkestad gibt es ein Freizeitgelände an der Glomma mit WC und Angelmöglichkeit am Bootsanlegeplatz. Diese ist jedoch nicht behindertengerecht ausgebaut. Nach Sutern gelangt man, indem man von der Reichsstraße 124 in Richtung Askim abbiegt und zur Kirche von Os fährt. Von dort aus folgt man der Straße nach Røsæg und biegt schließlich nach Sutern ab. Der Angelschein für den Streckenabschnitt ab Vamma stromabwärts ist an Selbstbedienungskassen entlang des Flusses erhältlich sowie unter www.inatur.no.

 

Øyeren
Der Øyeren mit seinen 26 verschiedenen Fischarten ist der artenreichste See Norwegens. Die größten Vorkommen verzeichnet man für Flussbarsche, Hechte, Zander, Äschen, viele verschiedene Weißfische und einige Forellenarten. Bei Stegen im Norden von Spydeberg gelangt man am besten zum Bootsanlegeplatz Mørk am Øyeren hinunter, wo man sowohl angeln als auch baden kann. Auf der anderen Seite des Øyeren liegt Sandstangen in Trøgstad, eine 200-300 m lange Landzunge aus Moränenkies mit einem eigenen Platz, um Boote zu wassern sowie einem öffentlich zugänglichen Bootsanlegeplatz.

 

Haldenwasserlauf (Rødenessjøen, Øymarksjøen und Ara/Aspern)
Im Haldenwasserlauf gibt es insgesamt 24 Fischarten, Flussbarsch und Hecht, außerdem Quappen im Winter. Die Vereine der Grundeigentümer haben eine Reihe von Angelplätzen entlang des Wasserlaufes angelegt, die von den Reichs- und Distriktstraßen aus beschildert sind. Geführte Angeltouren mit dem Boot werden von Reidar Joval, tel. +47 93238993 und Hans Lervik, tel.
+47 91727202 angeboten, siehe S. 31. Der Angelschein ist erhältlich unter beim Kanalmuseum S. 42, bei Nilsen Sport og Elektrisk in Ørje, Tel. +47 69811144, bei Aremark Bensin & Service, Tel. +47 69199350 sowie im Holth Landhandel in Strømsfoss, Tel. +47 69198006. 
Für nähere Informationen zu den Angelscheinbestimm-ungen und Hüttenvermietung, www.fiskeland.no

 

Vestfjella liegt westlich von Ara, Aremark. Hier gibt es 69 Fischgewässer, davon 40 mit Forellen, auf einer Fläche von insgesamt 40.000 ha - ein sehr dichter Fischbestand. Hütten werden vermietet, einzelne Seen sind zudem behindertengerecht ausgestattet. Für das Gebiet existiert ein gedruckter Angelführer. Fische werden jährlich kultiviert. Angelscheine sind an Selbstbedie-nungskassen an der Einfahrt in das Gebiet Vestfjella (entlang der Distriktsstraße an der Westseite von Ara beschildert), in der Villmarksgalerie in Halden sowie unter www.inatur.no erhältlich. Lesen Sie mehr über die Vestfjella am www.fiskeland.no

Aarbu - sind drei Waldseen im Südwesten von Aremark. In einem der Seen leben Flussbarsche und Hechte, in den beiden anderen Forellen und Flussbarsche. Angelscheine sind bei Aremark Bensin & Service erhältlich, tel. +47 69199350.
Haugtjern und Bergtjern - zwei Waldseen mit Flussbarschen und Forellen zwischen Damholtet am Øymarksjøen See und Strømsfoss bei Ara. Hier werden jedes Jahr Fische ausgesetzt. Angelscheine sind an Selbstbedienungskassen am See erhältlich.
Der westliche Teil des Gebietes, im Südwesten von Øymark, umschließt neun Seen. Sie beherbergen Flussbarsche und Forellen. Angelscheine sind an Selbstbedienungskassen an der Sägemühle Halvorsrud Sag erhältlich.
Øymark Vest - Das Gebiet liegt in der nördlichen Hälfte von Øymark, auf der Westseite des Øymarksjøen, und umfasst etwa 100 Seen, wovon die Hälfte mit Forellen bewirtschaftet werden. Angelscheine sind bei Nilsen Sport og Elektrisk in Ørje, Tel. +47 69811144 erhältlich.
Krosbyfjerdingen - Zwei Seen mit Flussbarschen, Forellen und Rotaugen, die westlich von Ørje gelegen sind. Angelscheine sind an Selbstbedienungskassen erhältlich.
Lysvannveien - Die Seen liegen in Marker und beherbergen Flussbarsche und Forellen. Hier werden Übernachtungsmöglichkeiten angeboten. Angelscheine sind an Selbstbedienungskassen an der Straßeneinfahrt erhältlich.
Rødenes Øst: Viele Waldseen mit Forellen, Flussbarschen, Hechten und Rotaugen. Mehrere sind bewirtschaftet. Angelscheine sind bei Nilsen Sport og Elektrisk in Ørje, Tel. +47 69811144 erhältlich.
Otteid – Granerud: Zwei Seen im Südosten von Marker, von denen der eine Flussbarsche beherbergt, während der andere mit Hechten und Rotaugen bestückt ist. Angelscheine sind bei Rune Nygård, Tel. +47 69814269 erhältlich.

Fjellagebiet in Eidsberg, Marker und Rakkestad
Neben dem Haldenwasserlauf gibt es eine Reihe kleinerer Flüsse, Waldseen und Seen in Indre Østfold, die gute Angelmöglichkeiten bieten. Besonders erwähnenswert ist das Gebiet Fjella. Beachten Sie bitte: Zwischen 15.09 und 31.12. ist Schonzeit! Für Angelseen sind die bei G-Sport Mysen, Tel. +47 69893840 und Glosli Sport & Fritid in Rakkestad, Tel. +47 69 22 24 38 erhältlich sind. An den Mautstraßen in Fjella gibt es zudem mehrere Selbstbedienungskassen.

 

Rømskog
Vestre Rømskog: Das Gebiet umfasst mehrere Waldseen auf der Westseite des Sees Rømsjøen sowie Teilbereiche des Sees. Die Seen beherbergen Flussbarsche und Forellen, im Vortungen und Rømsjøen gibt es außerdem Hechte sowie weitere Fischarten. Die Seen werden regelmäßig gekalkt, die Fische haben eine ansehnliche Größe. Der Rømsjøen ist 14 km2 groß und 100 m tief. Alle Seen fließen in Richtung Schweden ab. Angel-scheine sind an Selbstbedienungskassen erhältlich.
Nordre Rømskog: Das Gebiet umfasst mehrere Seen im Nordosten von Rømskog. Sie werden jährlich gekalkt und führen Hechte, Flussbarsche und Forellen. In den Bereichen, in denen Forellen ausgesetzt werden, besteht zeitweise Angelverbot. Die Angelscheine sind in den Geschäften, bei Nord Steinby Kro und Camping,
Tel. +47 92847982.

 

Spydeberg
Erwähnenswert ist auch Lysern in Spydeberg, wo
es auch Selbstbedienungskassen für Angelscheine (Tages, Wochen- und Jahreskarten) gibt. Im Süden des Ortes wird im Strutefosstjern geangelt. Angelscheine sind bei Hestengen Sport in Spydeberg,
Tel. +47 69837043 erhältlich.

 

Rakkestad
In Rakkestad gibt es mehrere behindertengerechte Angelplätze am Rakkestadelva im Ortszentrum von Rakkestad und am Hivann im Degernesfjella. Der Hivan ist einer der vielen Forellenseen, die der Grundbesitz-verein Midtre Degernes Grunneierlag verwaltet. Angelscheine sind an Selbstbedienungskassen an den Einfahrten zum Gebiet erhältlich.

 

Trøgstad
In Trøgstad gibt es den Gyltatjern See mit Bootsanlege-stelle für Behinderte und den Grefslisjøen See mit Flussbarschen, Hechten, Rotaugen, Brachsen und anderem Weißfisch. Hier darf ohne Angelschein geangelt werden. Diesen benötigt man jedoch, wenn man im Kroktjern angeln möchte, im Haugetjern und Lierdamtjern. Stiklatjern, Måstadtjern sowie in allen Waldseen des Viktjernåsen (Angelscheine im Rimi in Båstad erhältlich, +47 69828239).

Für nähere Informationen zu den Angelscheinbestimmungen wenden Sie sich bitte an die Gemeinden.

Cookies

Visitoslofjord.no uses cookies, which are stored by your browser, to improve your experience on our website. Continue to use the page as normal if you accept this. Read more about our use of cookies here.

Accept