Routenvorschläge - Two Countries - One coast - Visit Østfold

Routenvorschläge

Zwei Länder, ein Küstenlinie - Zeuge der idyllischen Landschaft Skandinaviens auf einer Reise durch Ost-Norwegen und Westschweden.

Eine Reise von Östfold nach Göteborg durch stilvolle Städte, vorbei an unberührten Stränden und felsigen Inseln, durch malerische Fischerdörfer und zwei maritimen Nationalparks.

 


Erleben Sie eine der schönsten noch relativ wenig bekannten Umgebungen Europas – eine Reise entlang der Küste von Östfold, von Ost-Norwegen nach Göteborg in West-Schweden. Übernachten Sie in qualitativ sehr schönen Unterkünften auf dem Weg, probieren Sie die lokale Küche und gönnen Sie sich eine Reihe von Aktivitäten wie z.B. von Insel zu Insel-Reisen, Kajak fahren, Meeresfrüchte-Safaris und Touren durch die Kriminalliteratur.

 

Am ersten Tag fliegen Sie nach Oslo Rygge um zu Östfold erkunden, die sonnigste Gegend in Norwegen mit über 100 herrlichen Stränden, malerischen Dörfern und Seen und leuchtend gelben Feldern.


Eine Aktivität, die wir besonders empfehlen, ist ein Besuch der nahe gelegenen Halbinsel Isegran (nur 10 min. mit der kostenlosen Fähre von der Innenstad in Fredrikstad). Isegran hat eine faszinierende Geschichte mit den ersten Siedlern im 13. Jahrhundert. Bis 1680 war es der einzigste militärische Hafen in Norwegen, der am Meer lag. Besuchen Sie das Fredrikstad Museum und machen Sie eine Führung durch die Altstadt - oft beschrieben als die am schönsten erhaltene Festung Nordeuropas.

 

Am zweiten Tag geht es dann zu den Hvaler Inseln (30 Autominuten südlich von Fredrikstad). Diese Meeresregion mit seinen 833 großen und kleinen Inseln und Schären ist die Heimat des ersten Maritimen Nationalpark Norwegens, Hvaler. Es ist eine wunderbare Kulisse für Tauchen, Kanu fahren, Angeln und Wandern. Skjærhalden ist das Tor zu den Inseln, mit Geschäften, Restaurants und Galerien.
Wenn Sie Zeit haben, machen Sie vielleicht eine kurze 20-minütige Bootsfahrt zur Insel Søndre Sandøy, die ein perfekter Ort zum Radfahren oder Entspannen ist.

 

Am dritten Tag ist es Zeit, ein Abenteuer in einem neuen Land - Schweden – und in einem anderen majestätischen maritimen Nationalpark, Koster, zu erleben. Um diese einzigartige Umgebung zu erreichen, fährt man 1 Stunde und 20 Minuten südlich in Richtung Strömstad. Die Stadt liegt an der schwedischen Westküste  und ist das Tor nach Koster. Auf dem Weg dorthin sollte man einen Halt in der historischen Stadt Halden einlegen. Halden liegt in der Nähe der schwedischen Grenze und eine besondere Sehenswürdigkeit ist die Fredriksten Festung. Sie bietet einen fantastischen Blick auf die Stadt und den Fjord, und einen weiten Blick in das damalige Feindesland - Schweden.

 

Sobald Sie in Strömstad sind, parken Sie Ihr Auto und nehmen die Fähre (30-60 min Fahrzeit) zum Koster Maritime-Nationalpark. Auf den Koster-Inseln ist Auto fahren nicht erlaubt und man findet dort unberührte Strände, felsige Inseln und viele wilde Tiere – es ist die Heimat von rund 12.000 Arten in und über dem Wasser, aber auch das Land der größten Robbenkolonie. Machen Sie mit bei einer zweistündig geführten Radtour, eine fantastischer Rundreise durch die Natur mit frischer Meeresbrise.

 

Nehmen Sie die Fähre zurück nach Strömstad am vierten Tag und fahren 30 Minuten südlich zu dem verträumten Fischerdorf Fjällbacka . Es ist ein berühmter Schauplatz von Camilla Läckberg’s Kriminalromanen und wo die ikonische Schauspielerin Ingrid Bergman ihren Urlaub jedes Jahr verbringt. Es ist „ihr Ort auf der Erde“, wie sie zu sagen pflegt.
Besucher können Läckberg-Themenführungen mitmachen und haben eine atemberaubende Aussicht auf die Meeresregion vom Vetteberget Berg.

 

Fjällbacka ist das Tor zu den westlichsten Inseln Schwedens, die Wetter-Inseln (eine 30-minütige Bootsfahrt entfernt). Besuchen Sie diese abgelegenen, warmen und windigen Inseln, auf denen es möglich ist, wirklich einmal abzuschalten. Erleben Sie Abenteuer mit einem Kajak oder machen Sie aufregende Wanderungen, probieren Sie frische Meeresfrüchte und entspannen Sie sich in einem Außen-Whirlpool am Ufer.

 

Am fünften Tag fahren Sie zurück auf das Festland und entdecken und bewundern Sie die faszinierenden Felszeichnungen aus der Bronzezeit im Vitlycke Museum. Fahren Sie dann in Richtung Süden nach Göteborg (90 Autominuten südlich). Entdecken Sie malerische Wasserkanäle, gepflasterten Straßen der historischen Bezirk Haga und unzählige Grünflächen, einschließlich des größten botanischen Gartens in Schweden, mit über 16.000 Arten.


Die Stadt hat eine lebhafte Café Kultur mit „fika“ (eine Kaffeepause mit süßen Brötchen), interessante Lebensmittelmärkte, beeindruckende Museen und eine Vielzahl von verlockenden Restaurants.

 

Cookies

Visitoslofjord.no uses cookies, which are stored by your browser, to improve your experience on our website. Continue to use the page as normal if you accept this. Read more about our use of cookies here.

Accept